Ministerpräsidentin Malu Dreyer eröffnet virtuellen Lesesaal APERTUS der Landesarchivverwaltung

Ob frühmittelalterliche Urkunde oder elektronische Akte, ob prächtige Amtsbücher oder wertvolle Karten – die Landesarchivverwaltung verfügt über den größten Schatz an schriftlichen Kulturgütern in Rheinland-Pfalz. Einmalige und unersetzliche Zeugnisse aus und über die Geschichte des Landes von 816 bis in die Gegenwart sind dort archiviert und recherchierbar.

Künftig stehen die Dokumente aller Standorte der Landesarchivverwaltung in einer umfassenden Datenbank mit einer anwenderfreundlichen zur Verfügung. Nach dem Prinzip des Open Access ist der kostenlose Download elektronischer Dokumente gestattet. Interessierte Bürgerinnen und Bürger, aber auch wissenschaftlich Forschende, können wo auch immer und wann auch immer den digitalen Lesesaal APERTUS (Access – Persönliche Beratung – Eigenes Konto – Reproduktionen – Teilnahme – Universelle Information – Suche) nutzen.

Ministerpräsidentin Malu Dreyer und das verantwortliche Team in der Landesarchivverwaltung eröffnen den virtuellen Lesesaal und stellen die Nutzungsmöglichkeiten bei einer Pressekonferenz vor. Sie findet statt am

Freitag, 22. Januar 2021, 9.15 Uhr

Die Pressekonferenz wird live gestreamt unter

https://www.facebook.com/landesregierungrheinlandpfalz/live

Die Startseite von APERTUS. Die Anwendung wird ab Freitag unter www.apertus.rlp.de nutzbar sein.