Gesamtverein der deutschen Geschichts- und Altertumsvereine e.V.

Bericht über die Verleihung des Forschungspreises des Gesamtvereins am 15.10.2010

Den Forschungspreis 2010 des Gesamtvereins der Deutschen Geschichts- und Altertumsvereine erhielt am Tage der Landesgeschichte 15.10.2010  Britta Kägler für ihre Untersuchung: Frauen am Münchener Hof. Handlungsspielräume und Einflussmöglichkeiten 1651/52 bis 1756,

2 Teile.  (= Inauguraldissertation zur Erlangung des Doktorgrades an der Geschichts- und Kunstwissenschaftlichen Fakultät der Ludwig-Maximilian-Universität  München, eingereicht an der Fakultät im März 2009).


Begründet wurde die Preisverleihung u. a. damit, dass am Beispiel der neueren Kulturgeschichte ein konkretes landeshistorisches Thema, das auf langjährigen quantitativen und qualitativen Studien beruht, in eine europäische Perspektive eingeordnet wird, womit Britta Kägler aktuelle Fragestellungen der neueren Forschung, vor allem im Bereich der Frühen Neuzeit, aufnimmt. Landes- und reichshistorischen Perspektiven in ihrer Gemengelage nachzugehen ist seit Jahren ein Anliegen, dem sich allzu inselartig formulierte Vorgehensweisen bisher häufig entzogen. Verfasserin wechselt mühelos ihre Perspektive zwischen Politik, Kultur und geschlechterhistorischen Fragestellungen, wenn sie sich mit der Rolle der „Frauenzimmer“ am Münchener Hof befasst. Der große Gewinn der Arbeit liegt für das engere Feld der Frauenforschung in der Betrachtung verschiedener Einflussmöglichkeiten von oben nach unten, von den Kurfürstinnen zu den Fürstendienerinnen. Makro- und Mikrogeschichte verbinden sich hierbei, wo die psychologischen Handlungsbedingungen am Hof über den individuellen Rahmen hinaus zu einem mehr oder weniger geschlossenen Hofsystem im Sinne der Theoriebildung von Niklas Luhmann fortschreiten.

Die landesgeschichtliche Forschung wird durch diese Arbeit ein wichtiges Stück vorangebracht.

 

Die Dissertation ist inzwischen im Verlag Michael Laßleben erschienen:
Britta Kägler, Frauen am Münchener Hof (1651 – 1756), Kallmünz 2011 (= Münchener historische Studien:
Abteilung Bayerische Geschichte/Philosophische Fakultät, Bd. 18).
ISBN:978-3-7847-3018-9